Die Gamification des Versicherungsvertriebs – Teil II

Mit ihrem personellen Fundament von zurzeit 240.000 Beratern und einer komplexen Angebotslandschaft gehört die klassische Versicherungswirtschaft und Finanzdienstleistungsbranche eher zu den Nachzüglern bei der Nutzung digitaler Inhalte. Das wird sich jedoch zwangsläufig ändern. Laut aktuellen Studien planen derzeit 10 Millionen Kunden ihre nächste Versicherung online abzuschließen. Ein ungeheures Potential, das die aufkommenden FinTechs jetzt nutzen wollen – und damit die klassischen Berater unter Modernisierungsdruck setzen. Und diese Modernisierung wird sich auch in einer Gamifizierung des Beratungsprozesses bemerkbar machen.

mockup-mockerie-io-mockup-303-1461227385661
Im Bild: Die Beratungs-App von Mayflower

Angebotssysteme und Produkte zu „gamifizieren“ wird die nächste große Herausforderung für die Finanzdienstleistungsbranche, die ja gemeinhin nicht unbedingt mit Spaß in Verbindung gebracht wird. Doch genau hier können die Unternehmen ansetzen und über die neue Leichtigkeit der Anwendungen mit spielerischen Elementen die Kunden dazu bringen sich mit ihrer Lebenssituation auseinanderzusetzen. Und dies ist immer der erste Schritt zum Abschluss einer Versicherung.

Hier gibt es verschiedene Ansätze mit unterschiedlichen Zielvorstellungen und unterschiedlichen „Gamifizierungsgraden“, die zum auf der einen Seite einen Marketingeffekt erzielen und auf der anderen Seite auf die individuellen Verhaltensweisen der Versicherungsnehmer wirken sollen.

Und welche das sind, erfahren Sie in Teil III unserer Serie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.